Sascha Voelcke (Essen, #2), am Ball. Fussball, 3. Liga, SV Sandhausen - Rot-Weiss Essen. Bild: IMAGO/foto2press.

Sascha Voelcke (Essen, #2), am Ball. Fussball, 3. Liga, SV Sandhausen - Rot-Weiss Essen. Bild: IMAGO/foto2press.

Sascha Voelcke wechselt zum SV Waldhof

Waldhof Mannheim | erstellt am Fr 31.05.2024

Der nächste Neuzugang des SV Waldhof Mannheim 07 ist in trockenen Tüchern. Von Rot-Weiss Essen wechselt der 22-jährige Sascha Voelcke an den Alsenweg. In der abgelaufenen Saison lief der gebürtige Hamburger, der als Linksverteidiger und als Schienenspieler eingesetzt werden kann, in 27 Spielen für RWE auf. Dabei sammelte Voelcke vier Scorerpunkte. Trotz anderer Angebote aus der 2. und 3. Liga konnte sich der SV Waldhof Mannheim in den Vertragsgesprächen durchsetzen. Auch Sascha Voelcke erfüllt die U23-Regel für die kommende Drittligasaison.

„Mit dem Abgang von Luca Bolay hatten wir eine offene Planstelle auf der linken Seite. Diese können wir nun mit Sascha mit unserem Wunschkandidaten mehr als ausfüllen. Er kann sowohl in der Dreier- als auch in der Viererkette spielen und bringt ganz viele Attribute mit, die wir uns vorgestellt haben. Als Sascha in der Endphase das Vertrauen in Essen erhalten hatte, konnte man die Qualitäten Woche für Woche sehen. Wir sind sehr auf seine nächsten Entwicklungsschritte hier in Mannheim gespannt“, so Anthony Loviso, Technischer Leiter Sport des SV Waldhof Mannheim.

„Ich freue mich sehr, dass ich heute hier meinen Vertrag für den SV Waldhof unterschreiben kann. Von der ersten Sekunde an habe ich gespürt, dass mich die Verantwortlichen unbedingt hier in Mannheim sehen möchten. Man hat gemerkt, dass man mir hier viel Vertrauen in mich hat. Das hat mich schlussendlich von diesem Schritt zum SV Waldhof überzeugt“, so Sascha Voelcke bei seiner Vertragsunterzeichnung.

Pressemitteilung SV Waldhof Mannheim 07 Spielbetriebs GmbH

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

Waldhof Mannheim

erstellt am Do 13.06.2024

Mehr lesen