Spielszene SV Waldhof Mannheim - Borussia Dortmund II - Bild: Alfio Marino

Spielszene SV Waldhof Mannheim - Borussia Dortmund II - Bild: Alfio Marino

Im Kellerduell unter Druck – Der SV Waldhof muss beim VfB Lübeck ran

Waldhof Mannheim | erstellt am Do 18.01.2024

sport-kurier. Gelingt dem SV Waldhof am Samstag beim VfB Lübeck der 3. Sieg in Folge? Das ist zumindest der Plan, mit dem sich der SVW auf den Weg in Richtung Ostsee gemacht hat. Unrealistisch ist dieser Plan auch nicht. Im Trainingslager in der Türkei wurde gut gearbeitet und mit Terrence Boyd hat man einen namenhaften Stürmer vom 1. FC Kaiserslautern dazu bekommen. Ebenfalls große Hoffnungen ruhen auf Kevin Goden, der ebenfalls im Angriff zuhause ist.

Doch der wird in Lübeck definitiv fehlen, was noch mit seinem Ex-Arbeitgeber zu tun hat. Mit dem 1.FC Düren holte er sich vor seinem Wechsel nach Mannheim noch eine Gelbsperre ab. Die große Frage vor dem Start in die restliche Rückrunde ist jedoch ohnehin eine andere, wird letztlich auch der Wettergott mitspielen? Unter der Woche hatte der Verein in Lübeck bereits seine Fans dazu aufgerufen, dabei zu helfen, den mit schneebedeckten Rasen von der weißen Pracht zu säubern. Mittlerweile scheint das auch geschehen zu sein. Doch jetzt hat sich neues Ungemach angekündigt: In der Nacht auf Samstag soll es in Lübeck wohl erneut schneien. Das letzte Wort wird dann der Schiedsrichter haben.

Gespannt darf man darauf sein, wie Trainer Rüdiger Rehm seine Startelf aufstellen wird. Boyd dürfte im Sturmzentrum gesetzt sein. Wobei auch Jesaja Herrmann eine Option sein könnte, denn der Angreifer scheint sein Formtief überwunden zu haben. Beim Testspiel bei der Reserve des SC Freiburg traf er doppelt und auch beim Testspiel im Trainingslager jubelte er nach seinem sehenswerten Distanzschuss in den Winkel zum Endstand von 3:0. Rehm lobte ihn auf der Spieltags Pressekonferenz ausdrücklich.

Wie er genau spielen lassen wird, bleibt Rehms Geheimnis, doch die Blauschwarzen könnten ähnlich beginnen wie zuletzt im Test in der Türkei gegen Baku. Mit der einen oder anderen Ausnahme: Goden wird zwangsläufig ersetzt werden müssen, hier hat Rehm in der Offensive einige brauchbare Alternativen.

In der Defensive, die noch immer das große Sorgenkind ist, sieht es anders aus. Wohl als sicher gilt, dass Kapitän Marcel Seegert wieder in die Startelf rutscht. Gegen Baku war er angeschlagen, für ihn spielte Julian Riedel. Doch Seegert bildete mit Malte Karbstein zuletzt eine gute Innenverteidigung. Außerdem ist Seegert als Lautsprecher auf dem Platz unverzichtbar. Eine Tatsache, die Rehm offenbar lange ausgeblendet und den gebürtigen Mannheimer auf der Bank schmoren gelassen hat.

Nicht mit in Lübeck werden Berkan Taz und Angelo Gattermayer sein. Offiziell war Taz seit Anfang Januar krankgeschrieben, im Hintergrund suchte er jedoch nach einem neuen Verein und ist mittlerweile fündig geworden: Der Mittelfeldspieler wechselt zum Ligarivalen SC Verl.

Beim SVW hatte er es sowohl unter Trainer Christian Neidhart als auch Rehm schwer. Beide setzten auf keine echten Zehner in ihrem Spielsystem. Chancen bekam Taz dennoch, zu überzeugen wusste er aber nur selten. Dennoch würde es nicht wundern, wenn der trickreiche Spielgestalter jetzt in Verl aufblüht. Denn dass er ein hervorragender Kicker ist, hat Taz bei seinen vorigen Stationen bewiesen.

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

Waldhof Mannheim

erstellt am Mi 19.06.2024

Mehr lesen

Waldhof Mannheim

erstellt am Fr 14.06.2024

Mehr lesen