SG Dynamo Dresden - SV Waldhof Mannheim, v.l. Tor zum 2:1 durch Pascal Sohm (Mannheim, #10).  Foto: IMAGO / Jan Huebner

SG Dynamo Dresden - SV Waldhof Mannheim, v.l. Tor zum 2:1 durch Pascal Sohm (Mannheim, #10). Foto: IMAGO / Jan Huebner

Bitterer Abend in Dresden – Der SV Waldhof verliert mit 1:2

Waldhof Mannheim | erstellt am Mi 23.08.2023

Am späten Dienstagabend machte sich der Bus der Blauschwarzen mit einer 1:2 Niederlage im Gepäck auf die Heimreise. Zur Pause hatte es 0:2 gestanden und so wirklich verstanden haben das wohl selbst die Fans von Dresden nicht. Denn eigentlich hätte der SVW in Führung gehen müssen, stellte sich vor dem gegnerischen Tor aber einmal mehr nicht clever genug an.

Bis zum 1:0 für Dresden, das in der 23. Minute durch Publikumsliebling Stefan Kutschke fiel, der per Kopf erfolgreich war, hatte der SVW drei, wenn nicht sogar vier große Chancen. Carls mit einem Distanzschuss (2.), Samuel Abifade ebenfalls (18.) und dann leistete man sich eine Szene, die eigentlich eher als schlechter Witz durchging. Nachdem Jonas Carls am gegnerischen Strafraum den Ball erobert hatte, stürmte Neuzugang Jesaja Hermann von hinten heran und nahm ihm den Ball ab, den er Sekunden später dann verstolperte. Carls und Herrmann standen zu diesem Zeitpunkt völlig frei, das musste einfach die Führung sein.

Kutschke bestrafte das wenig später mit dem bereits erwähnten 1:0, dem Hauptmann das 2:0 folgen ließ (29.). Der 2. Treffer fiel auch deshalb, weil die junge Mannheimer Mannschaft nun Wirkung zeigte. Nach dem Seitenwechsel hätte man schließlich auch noch mehrere Tore schlucken können, aber auch selbst treffen können. In der Schlussphase warf der SVW dann alles nach vorne, kam aber nur noch zum Anschlusstreffer durch Pascal Sohm (1:2/84.).

„Ich habe einen guten Start von uns gesehen, wir hatten einen guten Zugriff. Dynamo hat die Konter dann gut gespielt. Das 0:1 hat uns hart getroffen. Wir haben nie aufgegeben“, analysierte SVW Coach Rüdiger Rehm. „Leider ist uns der 2:2 Ausgleich nicht mehr geglückt.“

Waldhof: Hawryluk – Jans, Riedel, Sechelmann, Carls – Wagner, Lockl (71. Mabella) – Hawkins (46. Gouras), Bahn (82. Taz), Abifade (70. Arase) – Herrmann (46. Sohm)

Tore: 1:0 Kutschke (23.), 2:0 Hauptmann (29.), 2:1 Sohm (84.)
Zuschauer: 26.747
Schiedsrichter: Aarnink (Bochum)

 

 

{loadmoduleid 374}

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

Waldhof Mannheim

erstellt am Do 13.06.2024

Mehr lesen