Boubacar Barry (#8, FC Astoria Walldorf) und Emanuel Gstettner (#3, FC Astoria Walldorf) beim Kopfballduell beim Spiel FC Astoria Walldorf - FSV Frankfurt, in der Regionalliga Suedwest. Bild: Lukas Adler

Boubacar Barry (#8, FC Astoria Walldorf) und Emanuel Gstettner (#3, FC Astoria Walldorf) beim Kopfballduell beim Spiel FC Astoria Walldorf - FSV Frankfurt, in der Regionalliga Suedwest. Bild: Lukas Adler

Walldorf empfängt Freiberg

FC Astoria Walldorf | erstellt am Fr 15.09.2023

Anpfiff der Partie im Dietmar-Hopp-Sportpark ist um 14 Uhr und steht unter der Leitung des Unparteiischen Vincent Schandry aus Königstein im Taunus.

Der SGV reist mit dreizehn Punkten im Gepäck nach Walldorf. Der letztjährige Oberliga-Aufsteiger gewann die vergangenen vier Ligapartien allesamt und belegt demensprechend den fünften Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest. Die Mannschaft von Roland Seitz ist in bestechender Form und sicherlich gemeinsam mit den Aufsteigern Eintracht Frankfurt II und Stuttgarter Kickers die Mannschaft der Stunde.

Walldorf hat nach zuletzt zwei Siegen in Folge in Balingen eine 3:6-Niederlage hinnehmen müssen. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt drei Punkte. Mit einem Sieg im Baden-Württemberg-Derby festigt die Mannschaf t von Matthias Born einen Tabellenplatz im Mittelfeld der Regionalliga Südwest. Kadertechnisch kehrt Stefano Marino von seiner Länderspielreise mit der Deutschen U20-Nationalmmanschaft zurück, außerdem ist Innenverteidiger Roman Hauk wieder einsatzfähig.

 

FC Astoria Walldorf

 

{loadmoduleid 374}

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

FC Astoria Walldorf

erstellt am So 26.11.2023

Mehr lesen