Gegen die Stuttgarter ist unbedingter Zusammenhalt erforderlich. Während die Kickers um den Aufstieg spielen, geht bei der Astoria das Abstiegsgespenst herum. Bild: Lukas Adler.

Gegen die Stuttgarter ist unbedingter Zusammenhalt erforderlich. Während die Kickers um den Aufstieg spielen, geht bei der Astoria das Abstiegsgespenst herum. Bild: Lukas Adler.

Showdown in Walldorf

FC Astoria Walldorf | erstellt am Fr 03.05.2024

Am Sonntag (5. Mai) empfängt der FC-Astoria Walldorf die SV Stuttgarter Kickers im heimischen Dietmar-Hopp-Sportpark, Anstoß ist um 14 Uhr. Die Partie leiten wird der Unparteiische Justin Hasmann aus Neunkirchen.

Für beide Clubs geht es drei Runden vor Schluss um jede Menge, die Gäste können als Aufsteiger den Durchmarsch in die 3. Liga schaffen, sie stehen an der Tabellenspitze mit zwei Punkten Vorsprung auf die TSG Hoffenheim II. Der FCA steht auf dem ominösen 14. Tabellenplatz, ein möglicher Abstiegsplatz, wenn der SV Waldhof Mannheim in der 3. Liga den Klassenerhalt nicht schaffen würde. Dementsprechend wichtig ist die Partie für die Mannschaft von Cheftrainer Matthias Born, von unten droht der VfR Aalen mit einem vermeintlichen Dreier am Samstag punktemäßig heranzurücken, nach oben will man durch einen eigenen Erfolg auf die Teams aus Steinbach, Kassel und Mainz aufschließen. Der Zeitpunkt für einen Heimerfolg gegen die Schwaben wäre aus mehreren Gründen überragend, neben den sportlichen Zielen feiert Walldorfs 1. Vorsitzender Willi Kempf an diesem Wochenende sein 20jähriges Jubiläum im Amt.

Kadertechnisch stehen Born mit den beiden Müllers, Mario und Max zwei Verteidiger nicht zur Verfügung, beide haben sich im Auswärtsspiel gegen Steinbach vorige Woche verletzt. Zurückkehren indes wird Lennart Grimmer, nach abgesessener Gelbsperre. Außerdem hat Boubacar Barry in Steinbach nach überstandener Verletzung schon wieder eine knappe halbe Stunde mitwirken können, der Leistungsträger ist somit für Born wieder ein Option für den Saisonendspurt.

Wichtige Info an alle Fans am Sonntag:

Der Stuttgarter Gästeblock ist so gut wie ausverkauft, dementsprechend wird es im Gästebereich mit großer Wahrscheinlichkeit keine Tageskasse geben. Für die Sitzplätze auf der Haupttribüne und Stehplatz Gegengerade sind auch nur noch ganz wenige Karten verfügbar, falls diese bis Sonntag nicht verkauft sind, wird es eine Tageskasse am Haupteingang geben (solange der Vorrat reicht). Aufgrund des großen Zuschaueraufkommens empfehlen wir eine frühzeitige Anreise und die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

FC Astoria Walldorf

erstellt am So 23.06.2024

Mehr lesen

FC Astoria Walldorf

erstellt am Fr 10.05.2024

Mehr lesen