Heddesheims Thorben Stadler (blau#5) avancierte mit drei Treffern und zwei Torvorlagen zum Man of the Match. Rechts Marcel Gessel (#6) Bild: Berno Nix

Heddesheims Thorben Stadler (blau#5) avancierte mit drei Treffern und zwei Torvorlagen zum Man of the Match. Rechts Marcel Gessel (#6) Bild: Berno Nix

Offensivspektakel mit 10 Toren ++ Fortuna Heddesheim dreht 1:3 Rückstand in ein 6:4 (3:3) um

Verbandsliga | erstellt am Sa 24.02.2024

Heddesheim. Fortuna Heddesheim gewinnt zum Verbandsliga-Rückrundenauftakt in 2024 das erste Spiel gegen den VfB Bretten in einem wahren Torspektakel mit 6:4 (3:3) Toren und klettert punktgleich mit dem FC Zuzenhausen auf Platz 3 der Tabelle. Die Treffer für Heddesheim erzielten Thorben Stadler (41./60./Elfmeter/81.), Ajdin Zeric (4.), Georgios Roumeliotis (31.) und Jann Germies (48.). Für Bretten trafen Benjamin Hausmann (10.), Rico Reichenbacher (21./Elfmeter) und Salman Can Torun (30.).

Nach der starken Testspielserie der Heddesheimer hatten die 130 Zuschauer größere Erwartungen an den FVH gehabt. Die ersten 35 Minuten planloses Spiel der Hausherren, die wenig Kombinationsfußball zeigten und unerklärliche Schwächen im Spiel mit und ohne Ball auf das Kunstrasen-Rechteck brachten.

Da half auch die frühe 1:0 Führung durch einen Kopfballtreffer von Ajdin Zeric (4.), nach Freistoßvorlage von Thorben Stadler, der mit 3 Treffern und 2 Torvorlagen zum überragenden Spieler auf dem Feld avancierte, nichts. Benjamin Hausmann nach einem schnell vorgetragenen Konter (10.), Rico Reichenbacher mit einem Elfmetergeschenk und dem daraus resultierenden Treffer zum 1:2 (21.) und Salman Torun nach einem erneuten Konter zum 1:3 (30.), führten für eine gut spielende Brettener Mannschaft zur nicht unverdienten 1:3 Führung.

Heddesheims Kapitän Ajdin Zeric (blau) fassungslos. Gerade haben die Brettener auf 1:3 erhöht. Bild: Berno Nix

Georgios Roumeliotis brachte die Fortuna nach Vorlage von Thorben Stadler nur eine Minute später mit dem 2:3 (31.) wieder in das Spiel zurück. Kurze Zeit später war es erneut Stadler, der mit einem Kunstschuss aus 20 Metern in den Torwinkel zum 3:3 (41.) traf.

Heddesheim setzte mit Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit nach. Nach einem 40 Meter Diagonalpass von Ajdin Zeric nahm Jann Germies auf der rechten Angriffsseite Fahrt auf und vollstreckte aus 12 Metern Distanz zur 4:3 (48.) Führung. Aber Bretten kam zurück. Hazir Shala glich mit einem 20 Meter Distanzschuss zum 4:4 (51.) aus.

Das Spiel der Fortunen jetzt zwar überlegen, flüssiger und zielstrebiger, aber immer noch nicht wirklich überzeugend. Nach einem Foulspiel im Strafraum an Marcel Gessel verwandelte Thorben Stadler vom Punkt aus – 5:4 (60.). In der Schlussphase ließen die Fortunen zwei, drei gute Chancen liegen, ehe Thorben Stadler mit seinem 3. Treffer in diesem Spiel mit dem 6:4 (81.) per direkt verwandeltem Freistoß die Partie entschied.

Am Ende hatten die Fortunen das Spiel mit 6:4 Toren für sich entschieden. Bild: Berno Nix

„Wir haben insbesondere in der 1. Halbzeit nicht im Ansatz das auf den Platz gebracht, was wir uns vorgenommen hatten. Das Spiel gegen und mit dem Ball war nicht gut. Thorben Stadler hat mit seinen 3 Treffern und zwei Torvorlagen die Schlüsselrolle gespielt in diesem Spiel. Auch Enis Baltaci setzte offensiv Akzente und Patrick Hocker nach seiner Einwechslung. Es war das erste Pflichtspiel und es zählen die 3 Punkte, aber wir werden einiges in der kommenden Trainingswoche aufarbeiten müssen“, so Trainer René Gölz nach dem Spiel.

Heddesheim: Broll – Lutz (11. Stjepanovic), Zeric, Roumeliotis, Malburg, Weil, Gessel (66. Ilhan), Stadler (84. Özdemir), Baltaci, Germies (66. Weber), Lo Porto (56. Hocker).
Ohne Einsatz auf der Bank: Jörns – Czaker.
Es fehlten: Peric, Malchow, Sterzing, Lerchl, Kadioglu.

Tore: 1:0 Zeric (4.), 1:1 Hausmann (10.), 1:2 Reichenbacher (21./Elfmeter), 1:3 Torun (30.), 2:3 Roumelitis (31.), 3:3 Stadler (41.), 4:3 Germies (48.), 4:4 Shala (51.), 5:4 Stadler (60.), 6:4 Stadler (81.).
Schiedsrichter: Fabian Menzel.
Zuschauer: 130.

Pressemitteilung Fortuna Heddesheim

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

Verbandsliga

erstellt am Mo 22.04.2024

Mehr lesen

Verbandsliga

erstellt am Do 18.04.2024

Mehr lesen