SG Viernheim - TSG Weinheim II, Kreisklasse A2, Weinheims Torwart Patrick Reiboldt faustet hier den Ball vor Viernheims Steven Schreck (re.) weg.  Bild: Berno Nix

SG Viernheim - TSG Weinheim II, Kreisklasse A2, Weinheims Torwart Patrick Reiboldt faustet hier den Ball vor Viernheims Steven Schreck (re.) weg. Bild: Berno Nix

Vorschau 9. Spieltag Kreisklasse A II Mannheim 23/24

Kreisklassen | erstellt am Fr 27.10.2023

Noch ohne Niederlage ist der Tabellenführer ASV Feudenheim (6-2-0), der es mit den Lützelsachsenern am Freitagabend im Flutlichtspiel zu tun hat. Das auf dem Papier leichtere Wochenendprogramm hat der Ligazweite TSV Amicitia Viernheim II, der die SG Hohensachsen empfängt. Bei einem Viernheimer Sieg und einem Ausrutscher der Feudenheimer, winkt die Tabellenspitze.

FR. 27.10.23 um 20:00 Uhr.
ASV Feudenheim – TSG Lützelsachsen II
Die TSG schwächelte die letzten beiden Spieltage (0-0-2). Der Stachel saß wahrscheinlich tief, nach der 2:6 Niederlage gegen den TSV Sulzbach. In Feudenheim wartet jetzt der Tabellenführer auf die Bergsträßer und der hat bislang noch kein Spiel verloren (6-0-2). Tipp: 3:2.

SO. 29.10.23 um 12:30 Uhr.

TSV Amicitia Viernheim II – SG Hohensachsen
Hält der Aufschwung der Viernheimer an (6-1-1)? Nach Jahren des Abstiegskampfes geht es jetzt in die andere Richtung. Das Team scheint gefestigt und mit Philipp Haas (11 Tore) als auch Andreas Macha (9 Tore), hat man zwei Knipser in seinen Reihen. Hohensachsen steht im Keller, hat aber auswärts nur eines von 5 Spielen verloren (1-3-1). Tipp: 3:1.

Um 15:00 Uhr

DJK Feudenheim – MFC 02 Phönix Mannheim
Die Formkurve zeigte bei den Feudenheimern zuletzt nach oben. Gegen Phönix die volle Punktzahl holen und man befindet sich erstmal in ruhigem Fahrwasser. Aber auch der MFC hat sich verbessert, von Platz 14 auf Rang 8. Auswärts ist die Phönix jedoch noch ohne Sieg (0-2-2). Tipp: 2:2.

TSV Schönau – SG 1983 Viernheim
Die SG Viernheim (3.) überrascht positiv (5-2-2) und will möglichst noch lange im Konzert der Erstplatzierten mitspielen. Dazu muss von der Schönau etwas Zählbares mitgebracht werden. Der TSV fährt im Gegensatz zur Vorsaison noch im 2. Gang (2-2-4). Zu Hause durften die Anhänger noch keinen Sieg bejubeln (0-2-1). Gelingt der gegen die Viernheimer? Tipp: 1:3.

TSV Sulzbach – SC United Weinheim
Die Sulzbacher setzten beim 6:2 Auswärtssieg in Lützelsachsen II ein Ausrufezeichen. Mittlerweile hat sich der Aufsteiger auf Platz 4 hochgespielt. United Weinheim, ebenfalls ein Aufsteiger, schlägt sich ordentlich (2-2-4), aber man hat in der neuen Liga durchaus etwas mehr erwartet. Auswärts fuhr United noch keinen Dreier ein (0-1-3). Tipp: 2:0.

TSG Weinheim II – SC Blumenau
Die Blumenauer stehen auf einem guten 7. Tabellenplatz. Dabei beträgt der Rückstand auf den Dritten, die SG Viernheim, nur 3 Zähler. Will man weiter oben reinstechen, muss in Weinheim gewonnen werden. Die Zweiburgenstädter stehen nur zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz und wollen den Abstand nach unten vergrößern. Zu Hause hat man eine Minus-Bilanz (1-1-2), die Blumenauer auswärts ebenfalls (1-0-2). Tipp: 3:3.

SV Schriesheim – SG Mannheim
Es wäre schade, wenn der SV Schriesheim in den Niederungen der B-Klasse abgleiten würde. Mit 8 Niederlagen aus 8 Spielen hat der SVS wahrscheinlich einen Vereins-Minus-Rekord hingelegt. Die SG Croatia zeigt sich stabil, aber nicht als Aufstiegskandidat (4-3-1). In Schriesheim zählen nur 3 Punkte, wenn man sich für höhere Aufgaben empfehlen möchte. Tipp: 0:2.

SG Hemsbach – Fortuna Heddesheim II
Die Heddesheimer enttäuschen bislang auf der ganzen Linie. Der Kader ist zu gut, als das man seit Saisonbeginn auf den Abstiegsplätzen dümpeln müsste (1-2-6). Die Hemsbacher bleiben ebenfalls weit hinter den Erwartungen zurück und wollen nun mit einem Sieg die Kehrtwende schaffen. Tipp: 2:1.

Die Tabelle vor dem 9. Spieltag.

 

 

{loadmoduleid 374}

 

 

 

zurück
Das könnte Dich auch interessieren: