Bild: SVS

Bild: SVS

SV Sandhausen verpflichtet Patrick Greil

SV Sandhausen | erstellt am Di 19.12.2023

„Ich kenne Patricks Qualitäten im Mittelfeld aus unserer Zeit in Klagenfurt. Er ist torgefährlich, sucht den Abschluss und wird unsere Stürmer sehr gut in Szene setzen“, erklärt Sportdirektor Matthias Imhof. In der ersten Saisonhälfte kam Greil auf zehn Pflichtspieleinsätze für Rapid Wien.

„Er ist ein sehr starker Spieler, der unheimlich viel Torgefahr und Präsenz im Spiel ausstrahlt“, so Cheftrainer Jens Keller. „Patrick bringt sehr viel Qualität mit und wird unserem Offensivspiel guttun“, ist sich Keller sicher.

In Salzburg geboren, durchlief der junge Greil die Nachwuchs-Teams von ASK Salzburg, ehe er 2007 in die Jugend von Red Bull Salzburg wechselte. Nach einem Zwischenstopp in Wals-Grünau landete Greil 2013 bei der Zweitbesetzung von USK Anif. Der Mittelfeldstratege blieb in Österreich und schloss sich 2018 Austria Klagenfurt an, wo er im Folgejahr mit Matthias Imhof, damals im Dienste Klagenfurts, zusammenarbeitete. Sie feierten gemeinsam den Aufstieg in die Bundesliga (2021) sowie im Folgejahr die Teilnahme an der Meisterrunde. Nach einer starken Saison mit 15 Torbeteiligungen in 34 Pflichtspielen wechselte Greil 2022 zu Liga-Konkurrent Rapid Wien, wo nach 48 Spielen fünf Scorerpunkte zu Buche stehen.

„Ich freue mich ungemein auf die neue Herausforderung in Deutschland und kann es kaum erwarten, im neuen Jahr gemeinsam mit dem Team anzugreifen“, erklärt Greil seinen Wechsel in die Kurpfalz.

Patrick Greil ist nach Edvinas Girdvainis der zweite Neuzugang der Winterpause der Saison 2023/24.

 

SV Sandhausen

 

 

{loadmoduleid 374}

 

 

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

SV Sandhausen

erstellt am Mi 28.02.2024

Mehr lesen