Fußball 3. Liga 37. Spieltag MSV Duisburg - FC Erzgebirge Aue. Marco Schikora (Aue) am Ball. Bild: IMAGO/Revierfoto.

Fußball 3. Liga 37. Spieltag MSV Duisburg - FC Erzgebirge Aue. Marco Schikora (Aue) am Ball. Bild: IMAGO/Revierfoto.

SV Sandhausen holt Marco Schikora aus Aue

SV Sandhausen | erstellt am Sa 08.06.2024

Der SV Sandhausen vollzieht den nächsten Schritt der Kaderplanung: Mit Marco Schikora kommt ein erfahrener Sechser aus Aue an den Hardtwald.

Sportdirektor Matthias Imhof sieht im Neuzugang „genau den Spielertyp, den wir in der vergangenen Saison vermisst haben“, erklärt Imhof. „Marco ist ein gestandener Sechser, der in Aue fast alle Partien spielen konnte. Er hat nicht nur defensive Stärken, sondern überzeugt auch mit seinem Willen und seiner Führungsqualität. Da Marco darüber hinaus auch noch gut mit dem Ball ist, deckt er alles ab, was wir auf dieser Position gesucht haben. Er wird uns Stabilität verleihen“, so Imhof weiter. In der vergangenen Spielzeit kam Schikora auf 39 Pflichtspieleinsätze, in denen ihm vier Treffer und eine Vorlage gelangen.

„Marco ist ein erfahrener Sechser. Gerade defensiv ist er durch sein Kopfballspiel, seine Mentalität und die Führungsstärke sehr wertvoll und wird uns auf unserem Weg helfen – davon bin ich fest überzeugt“, freut sich Cheftrainer Sreto Ristic über den Neuzugang aus Aue.

In der Jugend beim TSV Havelse ausgebildet, wechselte Schikora 2012 zur U19 des 1. FC Egerstorf/Langreder, wo er den Sprung in den Herrenbereich schaffte und in der Regionalliga auf 65 Spiele und zehn Tore kam. Nach je einem weiteren Regionalliga-Jahr beim FC Viktoria Berlin (32 Spiele, 3 Tore) sowie den Kickers Offenbach (19 Spiele, 3 Tore) wechselte Schikora 2020 in die 3. Liga. Es folgten vier Drittliga-Jahre, in denen Schikora die Trikots von FSV Zwickau (70 Spiele, 11 Tore, 8 Vorlagen) und Erzgebirge Aue (79 Spiele, 7 Tore, 5 Vorlagen) trug. In dieser Zeit verpasste er als Stammspieler wenige Pflichtspiele.

„Nachdem ich Sreto Ristic und Matthias Imhof vor Ort kennengelernt hatte, war schnell klar, dass die Chemie einfach stimmt, denn wir verfolgen dieselben Ziele! Jetzt kann ich es kaum erwarten, die Jungs kennenzulernen und mit ihnen auf dem Platz zu stehen“, sagt Schikora nach der Vertragsunterschrift.

Schikora ist nach Emmanuel Iwe, Jeremias Lorch, Dominic Baumann, Lucas Wolf, Niklas Lang und Jakob Lewald der siebte Neuzugang für die Saison 2024/25. Der Neuzugang des SVS wird präsentiert von JBB Steuer + Beratung.

Pressemitteilung SV Sandhausen

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

SV Sandhausen

erstellt am Sa 25.05.2024

Mehr lesen

SV Sandhausen

erstellt am So 05.05.2024

Mehr lesen