SOCCER - CL, Sparta vs Rapid - SOCCER - UEFA Champions League, qualification, Sparta Praha vs SK Rapid Wien. Lion Schuster (Rapid/am Ball) und Casper Hojer Nielsen (Sparta).  IMAGO / GEPA pictures

SOCCER - CL, Sparta vs Rapid - SOCCER - UEFA Champions League, qualification, Sparta Praha vs SK Rapid Wien. Lion Schuster (Rapid/am Ball) und Casper Hojer Nielsen (Sparta). IMAGO / GEPA pictures

Lion Schuster wechselt zum SV Sandhausen

SV Sandhausen | erstellt am Do 03.08.2023

Der defensive Mittelfeldspieler stand zuvor bei Rapid Wien unter Vertrag.

„Wer Lion im Spiel oder Training beobachtet, sieht schnell, wieso wir ihn verpflichtet haben: Er hat eine gute Qualität, ist sehr spielstark und kann sowohl auf der Sechs als auch auf der Acht spielen“, führt Sportdirektor Matthias Imhof aus. „Wir waren uns mit Lion schon länger einig. Leider ist Rapid Wien dem eigenen Versprechen nicht nachgekommen und hat uns bis zuletzt auf ein letztes Dokument warten lassen, welches uns täglich zugesichert, aber nicht übermittelt wurde“, erklärt Imhof. Aufgrund einer Knieverletzung absolvierte der 22-Jährige in der vergangenen Spielzeit lediglich acht Zweitligaspiele für Rapid Wien II, in denen er einen Treffer vorbereitete.

„Lion konnte bei uns einen guten Eindruck hinterlassen. Deshalb ist es die logische Konsequenz, einen Fußballer seiner Qualität im zentralen Mittelfeld in Sandhausen zu halten. Lion passt nicht nur spielerisch, sondern auch charakterlich hervorragend in unsere Mannschaft“, erklärt Cheftrainer Danny Galm, der in Schuster „einen defensiven Topspieler“ sieht, der dabei helfen wird, „die defensiven Ziele zu erreichen“.

Ausgebildet bei Casino Baden und SKV Altenmarkt wechselte Schuster 2012 in die Jugend des österreichischen Erstligisten Rapid Wien. Dort durchlief der Defensivspezialist alle Jugendmannschaften bis zur U18. Im Jahr 2018 schaffte Schuster zunächst den Sprung in die Zweitbesetzung von Rapid, ehe im Januar 2020 der Schritt zur Profimannschaft gelang, der er bis zuletzt angehörte.

„Ich konnte bereits viele Menschen in Sandhausen kennenlernen und fühlte mich schnell sehr wohl. Die Aufbruchstimmung ist nach dem großen Neuanfang deutlich zu spüren, diese will ich nun gemeinsam mit der Mannschaft nutzen“, sagt Schuster.

Schuster ist nach Joe-Joe Richardson, Rouwen Hennings, Alexander Mühling, Luca Zander, Max Geschwill, Tim Maciejewski, Daniel Klein, Sebastian Stolze, Tim Knipping, Alexander Fuchs, Christoph Ehlich, Yassin Ben Balla, Richard Meier, Lucas Laux David Otto und Felix Göttlicher Neuzugang Nummer 17 der Saison 2023/24 am Hardtwald.

 

SV Sandhausen

 

 

{loadmoduleid 374}

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

SV Sandhausen

erstellt am Mi 28.02.2024

Mehr lesen