Bild: SVS

Bild: SVS

Jonas Weik kommt nach Sandhausen

SV Sandhausen | erstellt am Do 31.08.2023

„Jonas ist der Spielertyp, der uns auf der linken Seite gefehlt hat. Mit ihm ist unser Kader nun komplett“, sagt Sportdirektor Matthias Imhof zur Verpflichtung Weiks. In der vergangenen Saison lief der 23-jährige Schienenspieler in 31 Pflichtspielen für die die Zweitbesetzung des VfB Stuttgart auf, in denen ihm ein Treffer sowie sieben Vorlagen gelangen.

„Jonas kommt aus der Region, ich kenne ihn aus seiner Zeit in Hoffenheim und habe seinen Weg aufmerksam verfolgt. Er hat die Position des Linksverteidigers gelernt und agiert defensiv ausgezeichnet“, erklärt Cheftrainer Danny Galm. Aber auch im Angriff kann Weik helfen, wie Galm weiß: „In den vergangenen Jahren konnte Jonas Assists beisteuern, ohne dabei die defensive Stabilität zu vernachlässigen“, so Galm. Der Cheftrainer schätzt die Charakterstärke des 23-Jährigen und ist sich sicher, dass sich Weik deshalb „nahtlos in die Gruppe eingliedern wird.“

Weik kennt die Kurpfalz nur zu gut: Denn seine Kickschuhe schnürte er zunächst für die Spvgg Ketsch, ehe er über den SV Waldhof Mannheim für zwei Jahre in die Jugend der TSG Hoffenheim wechselte. Von dort zog es den in Schwetzingen geborenen Verteidiger von 2017 bis 2018 zurück nach Mannheim. Ab Juli 2020 spielte Weik zunächst für die Zweitbesetzung des FC Astoria Walldorf, um recht schnell für die erste Mannschaft sowohl in der Regionalliga Südwest als auch im Badenpokal zu verteidigen. Für Walldorf sammelte Weik die Erfahrung von 58 Pflichtspielen, in denen ihm sechs Treffer und drei Vorlagen gelangen. Nach zwei Jahren in Walldorf wechselte Weik nach Stuttgart, wo er, ebenfalls in der Regionalliga Südwest, bis zuletzt für die U21 des VfB Stuttgart auflief (31 Spiele, 1 Tor, 8 Vorlagen).

„Ich bin sehr glücklich, wieder in meiner Heimat spielen zu dürfen. Und dann auch noch in der 3. Liga – das ist überragend“, freut sich Weik auf seine Zeit beim SVS. Der Defensivspezialist sieht einen großen Vorteil, „nur wenige Minuten von Familie und Freunden“ entfernt zu sein. Über die Ablösemodalitäten haben alle Parteien Stillschweigen vereinbart.

Weik ist nach Joe-Joe Richardson, Rouwen Hennings, Alexander Mühling, Luca Zander, Max Geschwill, Tim Maciejewski, Daniel Klein, Sebastian Stolze, Tim Knipping, Alexander Fuchs, Christoph Ehlich, Yassin Ben Balla, Richard Meier, Lucas Laux David Otto und Felix Göttlicher und Lion Schuster Neuzugang Nummer 18 der Saison 2023/24 am Hardtwald. Hinzu kommen die drei Jugendspieler Livan Burcu, Dennis Egel und Diamant Lokaj, die allesamt in der laufenden Saison mit einem Profivertrag ausgestattet wurden.

 

SV Sandhausen

 

 

{loadmoduleid 374}

 

 

 

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

SV Sandhausen

erstellt am Mi 28.02.2024

Mehr lesen