as sportfoto

as sportfoto

„Es wird ein hitziges Duell“

SV Sandhausen | erstellt am Mi 16.08.2023

Los geht es im GP Stadion am Hardtwald um 19 Uhr.

Im Rahmen der Pressekonferenz sprechen SVS-Coach Danny Galm und Innenverteidiger Tim Knipping über den Erfolg gegen Hannover, den kommenden Gegner sowie mögliche Änderungen in der Startelf.

Danny Galm über…
… die Pokalpartie gegen Hannover 96: Wir haben einen tollen Pokal-Fight geliefert und uns das Weiterkommen verdient. Wir konnten ansehnliche spielerische Ansätze finden und haben Comeback-Qualität bewiesen. Es war ein Schritt in die richtige Richtung. So ein Spiel gibt uns wichtige Momente.

… eine Belohnung für das Weiterkommen: Die Mannschaft hatte zwei Tage frei. Es ist ein Geben und Nehmen. Wir erwarten viel von der Mannschaft, aber sie gibt uns auch viel zurück. Die Jungs konnten die Zeit mit ihrer Familie verbringen, wir hatten einen Tag mehr für die Analyse. Aber seit Montag liegt der Fokus ganz klar auf dem nächsten Spiel.

… die Personalsituation: Nach aktuellem Stand sind Alexander Fuchs (Adduktoren), Luca Zander (Sprunggelenk) und Lucas Laux (Knieverletzung) nicht dabei. Sonst stehen alle Spieler zur Verfügung.

… Änderungen in der Startelf: Die Herausforderung an unserem Kader liegt darin, dass sich viele Spieler, die eingewechselt werden, aufdrängen. Die erste Elf legt los und die Jungs, die reinkommen, entscheiden das Spiel – das ist für mich keine Floskel!

… den Gegner: Gegen Dresden wird es ein ganz anderes Spiel. Es geht gegen ein Topteam der Liga, bei dem wir uns auf eine tolle Kulisse freuen. Dynamo hat eine hohe individuelle Qualität, tritt aber gleichzeitig als Team auf.

… die Bedeutung der Partie: Wir sind bereits in Lübeck auf eine gute Mannschaft getroffen. Jetzt kommt das nächste starke Team am zweiten Spieltag. Das Spiel hat die gleiche Wertigkeit, wie es die Partie gegen Lübeck hatte und wie es das Spiel gegen Aue haben wird.

Tim Knipping über…
… die zwei freien Tage: Die freien Tage hat es auf jeden Fall gebraucht. Nicht, weil wir ausgiebig gefeiert haben, sondern weil es ein sehr intensives Spiel war. Wir haben alles reingeworfen über 120 Minuten, hatten Krämpfe – da tun zwei freie Tage gut.

… seinen Bezug zu Dynamo Dresden: Ich habe dort drei Jahre verbracht, das ist mit Sandhausen meine längste Station. Ich durfte dort viele schöne und nicht so schöne Momente erleben. Die Zeit war prägend, ich bin dankbar, dass ich für Dresden spielen durfte.

… den Gegner: Dynamo gehört für mich zu den besten Teams der Liga, ich gehe davon aus, dass sie am Ende den Aufstieg feiern. Ich kenne viele Jungs und freue mich, sie zu sehen. Es wird ein hitziges Duell.

… den Ausfall in der eingespielten Dreierkette: Lauxis Ausfall wiegt schwer. Er ist ein ganz feiner Junge, es hat vom ersten Training an Spaß mit ihm gemacht. Wir werden ihn vermissen. Doch wir haben viele gute Jungs, die ihn bestmöglich ersetzen werden. An dieser Stelle nochmal der Gruß an Lauxi: Wir stehen alle hinter dir, du schaffst das!

SV Sandhausen

 

 

{loadmoduleid 374}

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

SV Sandhausen

erstellt am Fr 12.07.2024

Mehr lesen

SV Sandhausen

erstellt am Mi 10.07.2024

Mehr lesen