Diekmeier wird Co-Trainer des SVS. Bild: SVS

Diekmeier wird Co-Trainer des SVS. Bild: SVS

Dennis Diekmeier wird Co-Trainer des SVS

SV Sandhausen | erstellt am Mi 26.06.2024

Neben Sreto Ristic, dem neuen Cheftrainer des SVS, gehört nun Dennis Diekmeier als Assistent dem Trainerstab an. Diekmeier löst Gerhard Kleppinger ab, der dem Verein erhalten bleibt.

„Er war der Spieler, der von Beginn an die DNA des SV Sandhausen vorgelebt hat. An ihm kann sich noch heute jeder Spieler ein Beispiel nehmen. Genau diese Mentalität soll er jetzt als Trainer einbringen“, so SVS-Präsident Jürgen Machmeier. Dem pflichtet auch Geschäftsführer Volker Piegsa bei: „Dennis ist ein großer Sympathieträger und eine echte Identifikationsfigur. Wir sind froh, dass er uns beim SVS mit seiner Art, auch nach dem Ende seiner aktiven Karriere, erhalten bleibt“, so Piegsa.

„Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Dennis eine hervorragende Ergänzung unseres Trainerteams erreichen und damit einen verdienten Spieler weiter an den Verein binden“, erklärt Matthias Imhof, Sportdirektor des SVS.

Diekmeier absolvierte bereits während seiner aktiven Karriere beim SVS die nötigen Lehrgänge: Über den „Players Pathway“, einem Lehrgang des Deutschen Fußball Bundes, ist Diekmeier nun im Besitz der B+ Lizenz. Der ehemalige Kapitän des SV Sandhausen beendete zum Ende der abgelaufenen Saison seine aktive Karriere. Seit 2019 trug Diekmeier Schwarz und Weiß, lief 150-mal für die Kurpfälzer auf und schoss vier Tore. Diekmeier wurde in dieser Zeit Kapitän und Dienstältester Spieler am Hardtwald. Mit seinem Einsatz und seiner Leidenschaft prägte er die DNA des SV Sandhausen. Neben vier DFB-Pokal-Spielen bestritt der 34-jährige Verteidiger seit seinem Wechsel 118 Zweitligaspiele für den SVS. Hinzu kommen 26 Drittliga-Einsätze für die Schwarz-Weißen.

„Dieser Verein ist mir in den vergangenen Jahren unfassbar ans Herz gewachsen. Deshalb freue ich mich riesig, dass es mit dem Amt als Co-Trainer klappt“, erklärt Co-Trainer Dennis Diekmeier. „Ich bin sehr gespannt auf die neue Herausforderung und will meine positive Emotion ins Coaching einbringen und der Mannschaft dadurch weiterhelfen“, so der 34-Jährige weiter.

Pressemitteilung SV Sandhausen

zurück
Das könnte Dich auch interessieren:

SV Sandhausen

erstellt am Fr 12.07.2024

Mehr lesen

SV Sandhausen

erstellt am Mi 10.07.2024

Mehr lesen