e9ae0245049d79b5077bf649700e117c-2bc

e9ae0245049d79b5077bf649700e117c-2bc

DKMS: Online-Aktion für 4-jährigen Sonnenschein aus Blumenau gestartet / Stammzellenspender dringend gesucht / Jetzt typisieren lassen! Aleyna will leben!

Fussball | erstellt am Di 21.11.2023

Kurz nach ihrem lang ersehnten Start in den Kindergarten und ihrem 4. Geburtstag kam die Diagnose ihrer Krankheit. Ohne passenden Stammzellenspender kann das Mädchen nicht überleben.

LAMPERTHEIM – Die 4-jährige Aleyna aus Mannheim-Blumenau leidet an RCC Knochenmarkversagen, einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Nur eine Stammzellspende kann ihr Leben retten. Neben der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) engagiert sich ein mehrköpfiges Helferteam, um einen geeigneten Stammzellenspender als den passenden Superhelden für das kleine Mädchen zu finden.

Im Gespräch mit dem TIP macht Michaela Zayc auf das Schicksal der Enkeltochter ihrer besten Freundin aufmerksam. „Für mich war selbstverständlich, dass ich helfen muss“, so Michaela Zayc. „Dass ich nicht Spender sein kann, war meine größte Angst“, beschreibt Zayc ihre Gefühlslage. Ob vielleicht sogar die Lampertheimerin das Zeug zur Superheldin hat, entscheidet die Analyse ihrer DNA-Probe nach einem Wangenabstrich. Davon hängt ab, ob Spender und Patient zusammen passen. „Vielleicht gibt es aber irgendwo auf der Welt einen „genetischen Zwilling“ für Aleyna?“, hofft Zayc.

Das wäre ihr größter Wunsch, um das Leben der Kleinen zu retten. Die Merkmale jedes Typisierten sind dann in einer potentiellen Spender-Datei registriert. „Die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen“, weiß Michaela Zayc. Ihr ist auch an Aufklärung gelegen. Die Entnahme aus dem peripheren Blut als häufigste Methode der Stammzellenentnahme könne meist ambulant und sogar ohne operativen Eingriff oder eine Narkose erfolgen, informiert sie. Das tolle Gefühl, einem anderen Menschen das Weiterleben zu ermöglich, stellt sich Michaela Zayc als „unbeschreiblich“ vor.

Foto: Privat

Anfangs blaue Flecken und blaue Lippen

Anfangs waren es blaue Flecken auf dem Körper des Mädchens und blaue Lippen. Als weitere Schwellungen auftreten, begann für Aleynas Mutter Nadine nach einem Arztbesuch eine Zeit zwischen Hoffen und Bangen. Dann die Diagnose und der Schock: „Ihre Tochter leidet an RCC Knochenmarkversagen!“ Aleyna, die sich anfangs gar nicht krank fühlte und quicklebendig durch den Tag tobte, muss nun regelmäßig in die Klinik zur Blutkontrolle und Behandlung. „Einmal waren die Blutwerte schlecht“, berichtet Michaela Zayc. Eine Transfusion zog sich über viele Stunden im Krankenhaus hin. Das ertrug Aleyna tapfer! Kleine Verletzungen, die beim spielen und toben bei Kindern ihres Alters normal sind, können für Aleyna lebensbedrohlich Folgen haben. Bei inneren Blutungen droht ein Organversagen!

Das Leben steht Kopf

Gemeinsam mit der alleinerziehenden Mutter rührt das Helferteam weiter die „Werbetrommel“, um eine möglichst breite Öffentlichkeit über die Möglichkeit zu helfen zu informieren. Die DKMS war ebenfalls mit im Boot und startete eine Online-Registrierungsaktion. „Bereits nach drei Tagen gab es 250 Neuregistrierungen für Aleyna“, freut sich das gesamte Team über einen ersten Erfolg.

„Unser Leben steht Kopf. Alles, was Aleyna so liebt, kann sie nun nicht mehr machen. Ich wünsche mir von Herzen, dass mein Sonnenschein wieder strahlen kann“, appelliert Mutter Nadine an alle noch Unentschlossenen, sich typisieren zu lassen und vielleicht zum Helden oder zur Heldin von Aleyna oder anderen Betroffenen zu werden. Für alle, die zwischen 17 und 55 Jahre alt sind, ist es online möglich unter www.dkms.de/aleynawillleben ein Registrierungsset zu bestellen. Im Rahmen eines Aktionstages am 3. Advent (17. Dezember) besteht auf dem Gelände des TSV Schönau in Mannheim eine weitere Gelegenheit zur Typisierung. Dort steht auch die DKMS als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Weitere Infos auch unter www.dkms.deSteffen Heumann

 

Quelle. DKMS Online-Aktion 

 

{loadmoduleid 374}

 

zurück
Das könnte Dich auch interessieren: