VfL Kurpfalz Neckarau - SV 98 Schwetzingen, Landesliga, v.l. Neckaraus Torwart Osaigbovo Clemens, Neckaraus Idriys Yildirim und Schwetzingens Arlind Berisha. Foto: Berno Nix.

VfL Kurpfalz Neckarau - SV 98 Schwetzingen, Landesliga, v.l. Neckaraus Torwart Osaigbovo Clemens, Neckaraus Idriys Yildirim und Schwetzingens Arlind Berisha. Foto: Berno Nix.

roadtofinaltag: erste Runden im bfv-Rothaus-Pokal 24/25 ausgelost

Verbandsliga | erstellt am Do 04.07.2024

Karlsruhe. Spannende Duelle ergab die Auslosung der ersten Runden im bfv-Rothaus-Pokal 2024/25 am Dienstagnachmittag. Die Pokalsaison startet am Wochenende 20./21. Juli.

Pünktlich um 16.30 Uhr starteten bfv-Vizepräsident Rüdiger Heiß und Dennis Kastner von Pokalpartner Rothaus mit der Ziehung der Lose für die Pokalsaison 2024/25. Als erstes Team durfte sich der SV Schefflenz (KL) in der Region Odenwald über ein Freilos in Runde 1 freuen. In Mittelbaden bekam der TuS Bilfingen (LL) selbiges zugelost. Der klassenhöchste Odenwalder Vertreter TS Mosbach (VL) reist zum TSV Oberwittstatt, ansonsten gibt es vier reine Landesliga-Duelle sowie gleich neunmal eine Begegnung zwischen einem Kreis- und einem Landesligisten in der Region Odenwald.

In Rhein-Neckar bekommt es der klassenniedrigste Teilnehmer des bfv-Rothaus-Pokals 2024/25, die SpG SpVgg/B-W Neckargemünd aus der B-Klasse, mit dem Kreisligisten Eberbacher SC zu tun. Spannung verspricht das Verbandsligaduell zwischen dem ASC Neuenheim und dem FC Victoria Bammental ebenso wie das Nachbarschaftsderby SpVgg 06 Ketsch vs. SV 98 Schwetzingen (beide LL). Oberligist VfR Mannheim muss beim SC Rot-Weiß Rheinau (KL) ran. Für die beiden Oberligisten aus der Region Mittelbaden heißen die Gegner FC Busenbach (vs. CfR Pforzheim) und FV Ettlingenweier (vs. FC Nöttingen).

Die komplette Auslosung und das Schema der ersten vier Runden gibt’s hier.

In der Saison 2024/25 gehen im bfv-Rothaus-Pokal insgesamt 114 Teams von der B-Klasse bis zur 3. Liga an den Start. Titelverteidiger SV Sandhausen sowie der SV Waldhof Mannheim steigen als Drittligisten erst in Runde drei ein, ebenso wie der Regionalligist FC-Astoria Walldorf.

Der 1. FC Mühlhausen (VL) hat als Finalteilnehmer der vergangenen Saison ein Freilos für Runde 1. Diese besteht aus 54 Begegnungen und ist für den 20./21. Juli 2024 geplant, die 2. Runde folgt eine Woche später. Am 03./04. August steht dann die 3. Runde an, die erstmals mit Beteiligung der beiden Drittligisten und des Regionalligisten über das gesamte Verbandsgebiet gespielt wird. Für die Partien des SV Waldhof Mannheim und des SV Sandhausen ist der 06./07. August vorgesehen. Das Achtelfinale ist standardmäßig auf den 10./11. August terminiert, danach wird ab dem Viertelfinale neu ausgelost.

Badischer Fußballverband e.V.

zurück